Dojo

 

 

Mit DOJO wird, wie auch bei anderen asiatischen Kampfkünsten, die Übungsstätte der traditionellen KARATEKA bezeichnet.

Wörtlich übersetzen könnte man DOJO mit 'Ort des Weges', der Ort also, wo man seinen Weg übt. Unter dem Aspekt des ZEN betrachtet, ist DOJO aber als 'Weg der Erleuchtung' zu übersetzen.

Damit ist das DOJO eindeutig mehr als eine Turnhalle, in dem ein Wettkampfsport ausgeübt wird, obwohl äußerlich betrachtet kein Unterschied zu erkennen ist.

Was das DOJO von der kommerziellen Karateschule unterscheidet, sind nicht nur die geringeren Mitgliedsbeiträge, sondern die engere Ausrichtung auf die Persönlichkeit der jeweiligen Trainerinnen und Trainer des SHOTOKAN KARATE - DO. Geht es doch beim SHOTOKAN KARATE - DO nicht um das Erlernen einzelner Techniken oder gar unfehlbarer Tricks, sondern vielmehr um den Erwerb bleibender geistiger und körperlicher Fähigkeiten, die den KARATEKA in der Gesamtheit seiner Persönlichkeit ansprechen und formen sollen.

Daher entscheidet - neben dem eigenen Einsatz und dem persönlichem Engagement - vor allem die besondere Qualifikation der Trainerinnnen und Trainer des SHOTOKAN KARATE - DO bei Shirokuma Berlin e.V. über den Erfolg aller Bemühungen.

Aktuelles

Fritz (Friedrich Scheins) hat am 09.12.2017 bei Sigi Hartl und Schazad Mansouri seinen 3. DAN bestanden!

Herzlichen Glückwunsch!

Gürtelprüfung bei Shirokuma (Berlin und Brandenburg) am 06.12.2017

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Prüflinge und ihre Trainer/innen! 

Ehrenbärin und Ehrenbär :-)

Die Ehrenbären werden als Wanderpreis für ein Jahr verliehen und wertschätzen die Leistungen der Preisträger für Shirokuma Berlin!

Die Kommission zur Verleihung der diesjährigen Ehrenbären hat gestern folgende Entscheidung bekanntgegeben:

Die Ehrenbärin geht an Juliane Dormanns, der Ehrenbär an Boris Mahn.

Damit wurde von der Kommission besonders deren über die Vereinsgrenzen von Shirokuma hinausgehende Engagement gewürdigt! 

Juliane und Boris übernehmen ihre Bären von Kilian Strauss und Marlis Gebbing!

Herzlichen Glückwunsch!

Erfolge!

Die Erfolgsstories unserer Athletinnen und Athleten gehen weiter! Boris Mahn hat am letzten Wochenende bei den Wado Europameisterschaften in Paris den 3. Platz erkämpft!

Super Leistung und herzlichen Glückwunsch!

WIR! Das Kata Mixed Team von Shirokuma Berlin, bestehend aus Marlis Gebbing, Heiner Hansen und Kilian Strauss, hat am 22.10.2017 auf den Deutschen Karate Meisterschaften der Masterklasse in Bielefeld den 1. Platz belegt. Die Teams aus Bayern, NRW, Hessen, dem Saarland und Schleswig-Holstein wurden dabei souverän auf die Plätze verwiesen! Nach einem spannenden Finale mit einer überzeugenden Sochin und dazugehöriger Bunkai gegen die Landesauswahl von Schleswig-Holstein gehört uns nun der Titel

Deutscher Meister.

Marlis konnte sich darüber hinaus den Titel als Deutsche Vizemeisterin in der Klasse Kata Ü 55 sichern. Sie schaffte mit drei toll vorgetragenen Katas den Sprung ins Finale, musste sich dort jedoch knapp ihrer Gegnerin geschlagen geben. Sie war damit erfolgreichster Teilnehmer dieser Deutschen Karatemeisterschaft!

Nicht vergessen wollen wir Boris Mahn! Boris bot wie immer eine hervorragende Leistung und musste sich nur dem späteren Deutschen Meister geschlagen geben. Boris holte sich in der Kategorie Kata Männer Ü 35 einen großartigen 3. Platz!

Herzlichen Glückwunsch!

Hier finden Sie uns

Trainingsort

Shirokuma Berlin e.V.
Sophie-Charlotten-Str. 70-72

14059 Berlin

 

Geschäftsstelle

Shirokuma e.V.

Savignyplatz 5

10623 Berlin

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 30 32514154

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Shirokuma Berlin e.V.